Damit ich nicht nur Bilder auf dieser Seite poste, sondern auch mal etwas Geschriebenes liefern kann, möchte ich euch heute mal meine Ausrüstung vorstellen.
Mit dem Fotografieren bin ich so richtig im Jahre 2007 angefangen. In dem Jahr habe ich mir meine erste Spiegelreflexkamera gekauft, eine Nikon D70s zusammen mit einem Sigma Kitobjektiv 17-50 mm. Die nächste Anschaffung folgte dann noch im gleichen Jahr und zwar ein Tamron 50-200 mm Teleobjektiv. Fotografiert wurde so ziemlich alles was mir vor die Linse kam.
Meine Ausrüstung - Stand 2017
Meine Ausrüstung – Stand 2017
Dann folgte im Jahr 2009 ein Klassiker. Ein Nikon 50 mm f/1.8. Das wurde dann eine ganze Zeit mein „Immerdrauf“ Objektiv und hat einige schöne Fotos geliefert, die ihr hier auch noch zu sehen bekommt. Da mir aber die Festbrennweite doch zu unflexibel war, ich aber auf die Lichtstärke nicht ganz verzichten wollte habe ich mir dann im Jahr 2013 ein Tamron AF 28-75mm f/2,8 gegönnt. Das ist nun mein „Immerdrauf“ und macht nur ab und zu nochmal den Platz für das 50 mm frei. Mein Kitobjektiv und auch das Teleobjektiv werden nur noch ganz selten genutzt, da ich mit dem Tamron in allen Lagen sehr gut klarkomme.
Zu der Kamera und den Objektiven besitze ich noch einen Fotorucksack, ein günstiges (aber schweres) Stativ und seit neustem ein Set von Verlaufsfiltern sowie einen Polfilter. Mit den Verlaufsfiltern und dem Polfilter werde ich in nächster Zeit noch viel herumprobieren.
So viel zu meiner Ausrüstung. Wie ihr vielleicht seht ist sie nicht die Neuste, aber es macht trotzdem Spaß damit zu fotografieren. Und wie es immer so schön heißt: „Die beste Kamera ist gerade die, die man dabei hat.“ – Elliott Erwit.
Ich muss allerdings gestehen, dass mich an der Kamera mittlerweile ein paar wenige Dinge stören. Zum einen ist das die für heutige Verhältnisse geringe Auflösung von 6 Megapixeln und das starke Rauschverhalten. Die ISO Minimaleinstellung liegt bei 200 und ein Wert von mehr als 400 sollte nicht eingestellt werden, da das Bild ansonsten schon zu stark verrauscht ist. Ich werde daher vielleicht mal über eine neue Kamera und ggf. über einen Systemwechsel zu einer DSLM nachdenken. Mal sehen.
Bis dahin. Euer Matthias