Wie Ihr vielleicht schon ab und zu bei mir im Instagram oder Facebook gelesen habt, helfe ich ab und an meinen Freunden von Kikis BBQ Place und mache Fotos bei deren Grillkursen oder sonstigen Aktionen. Vor kurzem Stand wieder mal ein Termin an. Allerdings kein Grillkurs, sondern ein besonderes Grillevent mit den Grillplatten von Hugo Deko. Also schnell die Familie und die Ausrüstung eingepackt und schon ging es los.

Eine der Grillplatten beim Einbrennen
Eine der Grillplatten beim Einbrennen

Ich möchte in diesem Blogbeitrag weniger über den Tag sondern mehr über meine Herangehensweise beim Fotografieren und Filmen berichten. Zu allererst sei gesagt, dass Fotografieren und Filmen gleichzeitig schon eine echte Herausforderung ist. Man möchte irgendwie nichts verpassen und möglichst von jedem Moment Fotos, aber auch kurze Filme erstellen. Aber das geht nun mal nicht. Daher habe ich den Fokus auf die Fotos gelegt und wenn es möglich war auch mal die Kamera in den Videomodus geschaltet.
Kurzes Update: Praktischerweise hat Vitali von Vitografie gerade zum Thema Foto und Video ein Youtubevideo veröffentlicht.

Eine der Grillplatten in Action
Eine der Grillplatten in Action

Generell versuche ich bei solchen Veranstaltungen erstmal einige Fotos von der Hauptperson bzw. vom Hauptobjekt zu erstellen. In diesem Fall waren es die beiden Grillplatten. Das war allerdings nicht ganz einfach, da sich ein dunkler Grill nur schlecht von einem dunklen Hintergrund abhebt. Zu dem schien die Sonne sehr stark und hat die Kontraste nochmal extrem verstärkt. Ich habe dann versucht von etwas weiter oben zu Fotografieren um das Gras mit in den Hintergrund einbauen zu können. Aber gegebenenfalls müssen wir die Grills nochmal woanders fotografieren 😀

Anschließend habe ich mich dann etwas mehr auf Details konzentriert. Also z.B. der Moment an dem die Kartoffeln auf die Grillplatte gegeben wurden, Details vom Grill selbst oder auch spezielle Handgriffe, wie z.B. das eingießen der Milch in die Käsesauce. Mit solchen Bildern kann man immer ganz gut eine Story unterstützen und mit im Text einbringen. Aber auch in Videos, falls einem mal passende Clips fehlen sollten.

Käsesauce in progress
Käsesauce in progress

Beim Fotografieren habe ich eigentlich wie immer den A-Modus (Blendvorwahl) meiner Nikon verwendet, ISO komplett heruntergedreht und damit dann die Belichtungszeit von der Kamera berechnen lassen. Durch das harte Sonnenlicht (könnt ihr vielleicht unten im Video sehen) entstanden schon ziemlich starke Kontraste, die ich aber hinterher in der Bildbearbeitung gut kompensieren konnte. Also Lichter runter und tiefen hoch im Lightroom 😉

Neben den Fotos habe ich dann doch noch ein kurzes Video zusammen geschnitten. Auch hier habe ich wieder viel gelernt und hinterher gemerkt was man noch verbessern kann. Aber seht selbst 🙂 Wie immer würde ich mich über Kommentare bei Facebook oder Instagram freuen

Kurzes Video vom Tag auf Youtube. Kanalabo nicht vergessen 😉

Ja, und das soll es auch schon wieder gewesen sein mit diesem Blogbeitrag. Vielen Dank dass Du solange durchgehalten hast und bis hier her gelesen hast. Es folgend noch ein paar Bilder von dem tollen Tag. Und wenn Dir der Beitrag gefallen hat, würde ich mich sehr freuen wenn Du mal wieder vorbeischaust! Bis dann
Euer Matthias